islam-flop bei maischberger


video von “spiegel tv” am 19.09.10. download hier.

eben noch bei “spiegel tv“, jetzt schon in der talkshow: früher boxer, heute islamkonvertit (remember abu bakr rieger): pierre vogel folgt dominik storr in die ard-sendung “menschen bei maischberger“, die mittlerweile bei brisanten themen traditionell eher eine freakshow ist.

ferner gab das gruselkabinett diese woche her: stammgäste jürgen fliege (selbstverliebter durchfalllaberer in esoterischen dauerwerbesendungen) und scholl-latour (fast-dementer fatalist), sowie udo ulfkotte (seitenscheitelträger und ex-“pax europa“) und irmgard pinn (harmoniebedürftige relativistin mit hypnotisierender trantütigkeit).

kaum in einer talkshow, ist der herr vogel auf einmal voll lieb. er ist gar friedensbotschafter. bei youtube hatte ein user sich zuvor an den märtyrer-videos von der al-kaida aufgegeilt, doch jetzt abonniert er den vogel-kanal:

und noch besser: vogel mit seiner interpretation der gleichberechtigung:

überhaupt: islamophobie – das ist wie ufo-gläubigkeit, meint frau pinn:

zuvor berichtete frau pinn von der mannigfaltigkeit der glaubensschwestern. sie kenne auch vollverschleierte “flittchen“.

interessanter wird es mit nourig apfeld, autorin des buches “ich bin zeugin“.
sie musste die familiär durchgeführte ermordung ihrer schwester miterleben, die sich zu einem so called “westlichen lebensstil” entschlossen hatte.

apfeld wird im laufe der sendung zum lieblingsziel der gesprächspartnerInnen. konvertitin pinn fühlt sich in ihrem community-feelgood-feeling bedroht, vogel mahnt studium des korans an.

später will ulfkotte alle nicht-integrierungswilligen gleich ausweisen. klingt ulfig, fordert ähnlich aber mittlerweile auch der sigmar gabriel.
und vogel sinniert schließlich noch darüber, wann es konzentrationslager für muslime gäbe. seine website zieht den vergleich schon länger. ihm ist kein antifaschistischer appell zu unterstellen, liebevolle gefühle gegenüber juden sind aus seiner gemeinde garantiert nicht zu vernehmen.

interessant auch die 1-2 reiseberichte aus saudi-arabien: da lag weder koran noch bibel neben dem hotelbett. eher eine ausgabe der “protokolle der weisen von zion“.

zum schluss noch ein vernünftiger buchtipp:
scholl-latour wiederholte seinen regelmäßigen glaubensspruch “das problem ist nicht der terrorismus, sondern die demographie“. zur lage in israel meinte er, “die paar bomben in tel aviv” würden den staat nicht gefährden, viel eher eben die demographie.

leon de winter jedenfalls hat ein sehr gutes buch geschrieben namens “das recht auf rückkehr“. vermarktet im blätterwald wurde es vor allem als eine art science-fiction-roman im israel der zukunft. das buch spielt in zukünftigen jahrzehnten, wo israel auf die größe eines stadtstaates geschrumpft ist. aber wie es bei herrn de winter üblich ist, steht eine sehr subjektive und ergreifende, charakterlich recht tiefgründige geschichte im mittelpunkt, die das szenario nur als umgebung benutzt. bin heute mit dem 560 seiten-buch fertig geworden. es erscheint die tage auch als preisgünstiges taschenbuch.
es ist definitiv kein strammes propagandapapier, sondern eine eher stille ballade mit den de winter-typischen leichten thriller-einschlägen. gut geschrieben, herzlich, latent politisch, aber kein haudruff-zeuch. bitte lesen.

p.s.: die komplette “maischberger”-show befindet sich in der “mediathek” der ard.


teilen:

  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • blogmarks
  • MisterWong.DE
  • MySpace
  • Netvibes
  • Reddit
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Tumblr
  • Twitter
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • Live

related:
  • “egal, wie lang die bärte sind”
  • wandel durch annäherung (2)
  • “wandel durch annäherung” (teil 1)
  • die anti-khan-show
  • wenn 2 propheten sich streiten

  • 22 Sep 2010, 7:15
    by zuki


    comment:

    ich denke, das recht auf rückkehr ist sehr wohl propaganda. und das ist auch gut so.

    22 Sep 2010, 15:08
    by Nichtidentisches


    comment:

    Warum diskutiert man mit solchen Leuten? Alle Meinungen kann man sich von ihnen schriftlich und aus dem Netz holen. Und dann entsprechend agieren. Muss man mit diesen Nazis sprechen?

    comment:

    […] This post was mentioned on Twitter by Marius Maou and planet dissi, dissi kotzboy. dissi kotzboy said: #islam-flop bei #maischberger: http://kotzboy.com/?p=6839 […]

    *name

    *e-mail

    web site

    leave a comment



    four + 1 =

    alle kommentare werden moderiert, zeitverzögert freigeschaltet.
    es werden keine kommerziellen seiten via comment verlinkt.
     

    zuletzt