lafontaine, dehm und die terroristen

hallo, hier spricht ein “antideutscher lügenprofi”.

so bezeichnete dieter dehm (linkspartei) kritiker an dem was er als “volksfront” bezeichnet und was seiner meinung nach zu unrecht als querfront “verunglimpft” werde.
auf einer veranstaltung namens “stop ramstein!” sprach deren teilnehmerliste seiner “volksfront” eine deutliche sprache: allen gemein war der hass gegen usa, nato und eu. in wie weit da nix “quer” war in der “volksfront” ist eine fast zu vernachlässigende rhetorische frage.

lafontaine bezeichnete dort, nachzusehen auf weltnetz.tv, unter großem applaus “alle us-präsidenten der letzten jahre” als “terroristen”.

auf dem gleichen portal gab der fraktionsvorsitzende dietmar bartsch kürzlich bekannt weshalb man die deutsche flagge ehren solle.

die domain gehört mittlerweile dieter dehm, als ansprechpartner eingetragen ist der von ihm beschäftigte christian klar (ehemals R.A.F.).

das ehemalige raf-mitglied der 2. generation wurde wegen neunfachen gemeinschaftlichen mordes und elffachen mordversuchs verurteilt. letzter eintrag seines strafregisters, 1981:

“”Anschlag mit einer Panzerfaust auf den Oberkommandierenden der US-Streitkräfte in Europa, Frederick J. Kroesen, seine Frau, seinen Fahrer und einen Begleiter”

überreicht wurde dehm die domain-verantwortlichkeit erst 2015 oder 2016 durch dieter böhm von “salve.tv”, jenem thüringischen lokalsender, der gerne “russia today”-inhalte ins programm übernimmt und dem angehenden ministerpräsidenten ramelow vorab eine regelmäßige wahlkampfsendung schenkte.

auf twitter unterstützt “weltnetz.tv” (also dehm) u.a. auch die geplante kundgebung von martin lejeune zum “massaker in gaza 2014”.
um die vermeintliche unverhältnismäßigkeit israels, in seinen augen “ein angriff”, mit palitüchern am hals zu skandalisieren hat lejeune einen tollen ort ausgesucht: das holocaust-mahnmal. wo auch sonst.

für dort wird eine live-übertragung versprochen. also wehende palästina-flaggen vor dem mahnmal.
eventuell technisch realisiert von weltnetz.tv. der internet-sender hatte auch fleißig von sogenannten “montagsmahnwachen” gestreamt und mit u.a. jürgen elsässer, albrecht müller und ken jebsen durchaus illustre gäste.
heute gehört der sender also endgültig offiziell zu einem bundestagsabgeordneten der linkspartei. glückwunsch.

zusatzinfo:

interessant ist eventuell noch dass dieter dehm ausnahmsweise auch innerparteilich ärger bekam als er eine traditionsveranstaltung im januar 2015 betitelte: “1945 – befreiung von kapitalistischer barbarei”. dehm gehört zu jenen revisionisten (“antisemitismus muss dem massenmord vorbehalten bleiben“), die den holocaust zu einer kapitalistischen veranstaltung von konzernen umdeuten. dass also armbanduhren, haare, unfreiwillig liegengelassene koffer und goldzähne im wesentlichen der antrieb für die massenvernichtung der juden gewesen seien.

logisch dass daraus eine lockere haltung zu nationalismus oder eben der “volksfront” resultiert.

vor diesem hintergrund ist christian klar sein mitarbeiter, das internet ein anglizistisch versautes “weltnetz” und eine querfront nicht existent solange sie einer “volksfront” dient. gegen die usa, die eu und die natö. im grunde pegida-programm.

update (27.06.):

inzwischen wurde christian klars private email-adresse durch “webmaster@weltnetz.tv” ersetzt.


teilen:

  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • blogmarks
  • MisterWong.DE
  • MySpace
  • Netvibes
  • Reddit
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Tumblr
  • Twitter
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • Live

related:
  • antisemitismus in der linkspartei
  • linkspartei duisburg und der holocaustleugner
  • kundgebung gegen die mehrheit
  • linksruck gründet “die linke. sds”
  • kundgebung gegen pro-hamas-tagung

  • 19 Jun 2016, 9:38
    by zrwd


    comment:

    informativer und interessanter Bericht!

    *name

    *e-mail

    web site

    leave a comment



    eight − = 5

    alle kommentare werden moderiert, zeitverzögert freigeschaltet.
    es werden keine kommerziellen seiten via comment verlinkt.
     

    zuletzt