ich glotz’ tv (1)

da ich gestern entgegen der planung doch nicht auf ein konzert gegangen bin, hatte ich zuhause, neben einer neuen folge von “lost“, insgesamt zwei stunden öffentlich-rechtliche abendunterhaltung auf dem programm, die teilweise so aufschlussreich war, daß ich sie mal wieder teilen möchte:

1. zapp

das ndr-medienmagazin beschäftigte sich mit “guidos großer welle” und seiner “hartz 4”-demagogik zu wahlkampfzwecken.

außerdem lief dieser bericht über den journalisten theo padnos, der für sein buch als vermeintlicher radikaler islam-konvertit in jemenitischen koranschulen recherchierte und dabei u.a. auf den baden-württembergischen salafiya-propagandisten thomas otto h. getroffen ist.
padnos hat die recherche überlebt, sein buch erscheint demnächst, außer seinen notizen mitgebracht aus jemen hat er offenbar ein palituch.



*name

*e-mail

web site

leave a comment


mit dem absenden dieses formulars stimmen sie der zweckmäßigen speicherung und veröffentlichung der eingegebenen daten (minus e-mail-adresse) zu.
alle kommentare werden moderiert, zeitverzögert freigeschaltet.
es werden keine kommerziellen seiten via comment verlinkt.