hamas: holocaust war eine zionistische lüge

eigentlich ist es teilweise bizarr oder unbekannt, was genau die u.n. so tut. aber eine gute idee ist es sicherlich (allein schon angesichts des hamas/fatah-kinderfernsehens) schulkindern in palästinensischen gebieten auch grundlegenden geschichtsunterricht zu ermöglichen, etwa wie das damals da war mit dem jihad gegen juden durch einen deutschen namens adolf hitler.
die “hamas” (ihre “charta” ist hier nachzulesen, pdf) findet das aber gar nicht gut: sie empfindet die holocaust-story als “lüge der zionisten1.
das passt zu ihrer charta, ist aber schlecht für die schulkinder und den einzug jeglicher realitätsbezogenheit im konflikt im so called “nahen osten“.

siehe auch: “hamas and the holocaust” (washington post)


(mitschnitt aus palästinensischem fernsehen, via pmw)

  1. http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-3769461,00.html []


*name

*e-mail

web site

leave a comment


mit dem absenden dieses formulars stimmen sie der zweckmäßigen speicherung und veröffentlichung der eingegebenen daten (minus e-mail-adresse) zu.
alle kommentare werden moderiert, zeitverzögert freigeschaltet.
es werden keine kommerziellen seiten via comment verlinkt.