das austauschbare gaza bunny

eine “marktlücke in hamastan” hat “spirit of entebbe” aufgedeckt: die missionarisch eifernden zottelviecher aus dem palästinensischen hamas-kinderfernsehen scheinen alle den gleichen synchronsprecher zu haben. deswegen sterben sie regelmäßig auch nacheinander (in der regel – pädagogisch sinnvoll – durch die gewalt der israelis), weil sie nicht gleichzeitig auftreten können.
hier eine kleine chronologie zum direktvergleich:

farfur, der mickey mouse-klon:

seinen märtyrertod starb farfur durch die hand des mossad:

danach kam nahoul, die killerbiene:

doch auch nahoul starb einen märtyrertod. derzeit judenfressend aktiv im medialen hoppel-jihad: assud:

achja, es gab u.a. auch tarabisho, den sprechenden massakervogel, der lief allerdings auf dem sender der fatah.


related:
  • hamas: holocaust war eine zionistische lüge
  • zdf über ihh
  • verloren im nachrichtendschungel
  • turban und hakenkreuz
  • “unrecht im heiligen land”

  • *name

    *e-mail

    web site

    leave a comment


    mit dem absenden dieses formulars stimmen sie der zweckmäßigen speicherung und veröffentlichung der eingegebenen daten (minus e-mail-adresse) zu.
    alle kommentare werden moderiert, zeitverzögert freigeschaltet.
    es werden keine kommerziellen seiten via comment verlinkt.