der zensursula-flop

laut ndr-magazin “zapp” gibt es weit und breit kein stopschild. die pläne der “bundesfamilienministerin”, kinderpornoseiten im internet mittels blacklists des bka vereinzelt hinter stopschildern zu verstecken, anstatt sie endlich konsequent zu löschen sind noch lange nicht umgesetzt. vor der bundestagswahl wird das auch nichts mehr. hindert die ministerin allerdings nicht daran, das thema weiterhin als vermeintlichen erfolg zu wahlkampfzwecken zu missbrauchen:

auch stefan niggemeier bescheinigt von der leyen “etwas demagogisches“.
weiterführende info u.a. bei mogis, einem verband betroffener.



*name

*e-mail

web site

leave a comment


mit dem absenden dieses formulars stimmen sie der zweckmäßigen speicherung und veröffentlichung der eingegebenen daten (minus e-mail-adresse) zu.
alle kommentare werden moderiert, zeitverzögert freigeschaltet.
es werden keine kommerziellen seiten via comment verlinkt.