wahlen im iran

im land der mutmaßlich demnächst mit nuklearmunition bestückten mittelstreckenraketen, mit tel aviv als potentielle reichweite, wird gewählt.
das ist das top-thema der aktuellen “jungle world“:

Bartcore! Der Gottesstaat spielt Wahlkampf. Wer spielt mit? Ausgesuchte Kandidaten. In den Hauptrollen: Amtsinhaber Mahmoud Ahmadinejad und Herausforderer Mir-Hossein Mousavi. In den Nebenrollen: Mehdi Karroubi und Mohsen Rezai. Der Plot: Die Anhänger Mousavis und ­Karroubis hoffen auf mehr Freiheit, die Anhänger Ahmadinejads und Rezais halten dagegen. Aber alle Kandidaten haben Bärte. Und der Herr im Hintergrund, der religiöse Führer, hat den längsten. Trotzdem fliegen die Fetzen. Alles über die Wahlen im Iran auf den Thema-Seiten

der duft khomeinis
das märchen von den wahlen
[…]

und für morgen wird in berlin, frankfurt und hamburg zu solidaritätskundgebungen mit den friedensbewegungen im iran aufgerufen:

Kein Frieden mit einem Regime, das Schwule und „ehebrechende“ Frauen hinrichtet, Nazis und Holocaustleugner Asyl und ihrer antisemitischen Hetze ein Forum bietet. Kein Frieden mit einem Regime, das zehntausende Politische Gefangene exekutiert hat, dies weiterhin tut und jegliche selbstorganisatorische Regung mit Repression begegnet. Als im Juni 2005 der iranische Präsident gewählt werden sollte, weigerte sich fast die Hälfte der Bevölkerung an der Farce teilzunehmen – und das obgleich die Teilnahme in den Papieren vermerkt wird und zuvor immer wieder angekündigt worden ist, dass Wahlboykott Staatsverrat gleich käme. Ein wahrhaft stiller Protest. Solidarisiert Euch mit den ungehorsamen und freiheitsliebenden Menschen im Iran. Und nehmt an den Protestkundgebungen am 12. Juni vor der iranischen Botschaft in Berlin (Podbielskiallee 65-67) und den Konsulaten in Hamburg (Bebelallee 18/Beginn: 11 Uhr) und Frankfurt am Main (Raimundstraße 90/Beginn: 11 Uhr) teil. Verteidigt das Recht der Bevölkerung des Irans auf „regime end“ – gegen Islamismus, Antisemitismus und Krieg.

siehe auch “cosmoproletarian solidarity“.

update: es sieht so aus, als habe ahmadinedschad das rennen gemacht.
finden aber nicht alle gut:



11 Jun 2009, 12:28
by Mr. Moe


comment:

Ich würde übrigens immer von “Wahlen” sprechen ;)

17 Jun 2009, 21:02
by Unas


comment:

ALso was da im Moment abläuft ist bei allem Blut und allen Toten ermutigend. Die Bewegung wird breiter ( vom alter her) und hat sich fast vollständig von dem vom Rot genehmigten “Reformer” gelöst. Mitllerweile richtet sich der Zorn wohl mehr gegen die Revolutionswächeter, welche schon verlauten ließen, dass sie kein zweites Prag ( im Sinne von Dubschteck, welcher legal gewählt wurde und an einigen Grundpfeilern des sowjet Kom rüttelte) zulassen würden. Hoffen wir das beste.

comment:

[…] Hardliner und hardliner Szenarien bei Zettel VCC@netvibes Unruhen im Iran Wunschland Iran wahlen im iran Possibly related posts: (automatically generated)Deutsche Staatsräson und Todesurteile im […]

*name

*e-mail

web site

leave a comment


mit dem absenden dieses formulars stimmen sie der zweckmäßigen speicherung und veröffentlichung der eingegebenen daten (minus e-mail-adresse) zu.
alle kommentare werden moderiert, zeitverzögert freigeschaltet.
es werden keine kommerziellen seiten via comment verlinkt.