gegen den “al-quds-tag” 2010

wie jedes jahr marschieren auch dieses jahr wieder sympathisanten von hamas, hizbollah und dem iranischen regime für die abschaffung israels, im rahmen des “al-quds-tages”.
diverse antifa-gruppen haben zu einer gegendemonstration aufgerufen, die am sa., 04.09. um 12h am nollendorfplatz, schöneberg beginnt.

der text auf der rückseite des flyers:

Am 04. September 2010 demonstrieren in Berlin Islamist_innen, Neonazis und antizionistische Linke für die »Befreiung Jerusalems«, also für die Zerschlagung des jüdischen Staates Israel.
Die Berliner Demonstration ist Teil des internationalen »Al Quds-Tages«, an dem das iranische Mullahregime seinen reaktionären Kulturkampf in die Welt trägt.
In diesem Jahr ruft ein Bündnis antifaschistischer Gruppen auf, der gruseligen Propagandashow entgegen zu treten.

(der vollständige aufruf kann hier nachgelesen werden)

am dienstag, dem 24.8. findet im neuköllner “tristeza” eine informationsveranstaltung statt mit einem vortrag von udo wolter über die geschichte des “al-quds-tages”.


teilen:

  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • blogmarks
  • MisterWong.DE
  • MySpace
  • Netvibes
  • Reddit
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Tumblr
  • Twitter
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • Live

related:
  • kundgebung gegen die mehrheit
  • shalom libertad
  • “unrecht im heiligen land”
  • no al-quds-tag am samstag
  • gegen den “al-quds-tag”

  • *name

    *e-mail

    web site

    leave a comment



    eight × 8 =

    alle kommentare werden moderiert, zeitverzögert freigeschaltet.
    es werden keine kommerziellen seiten via comment verlinkt.
     

    zuletzt