no remorse auf der “weltlandbrücke”

der 22jährige engländer jüdischen glaubens jeremiah duggan hatte im umfeld des irak-krieges eine veranstaltung der larouche-organisation “schiller-institut” besucht.
später am abend setzte er von seinem handy mehrere hilferufe an seine mutter und seine freundin ab, bevor er sich angeblich auf einer landstraße bei wiesbaden das leben genommen haben soll.

eine grauenvolle sekten-story um die auf den ersten blick unfreiwillig komische, aber auf den zweiten blick bitter antisemitisch-verschwörungstheoretische “partei” “büso” (“bürgerrechtsbewegung solidarität“). hier nachzulesen bzw. in form von 2 tv-beiträgen dokumentiert.

unter dem rhetorischen motto “ist die larouche-bewegung eine gefahr für die gesellschaft?” findet im “haus der demokratie”, berlin, eine diskussionsveranstaltung statt.

aus dem adf-forum:

Fr, 17. 10. um 14:00 | Robert-Havemann-Saal

Podiumsdiskussion

Ist die LaRouche Bewegung eine Gefahr für die Gesellschaft?

Die „Bürgerrechtsbewegung Solidariät“ (Büso) ist eine deutsche Kleinstpartei mit geringem Erfolg, so erhält sie im Durchschnitt bei Wahlen zwischen 0,1 und 0,2 Prozent.
Nichtsdestotrotz ist sie in Deutschland zusammen mit dem Schiller Institut und der LaRouche Jugend Bewegung Teil der LaRouche Bewegung, welche als antisemitische und gefährliche Sekte gilt.
Dies spiegelt sich unter anderem in den Drohungen gegen die Grünen-Politikerin Petra Kelly in den 1980ern; im Tod des ehemaligen us-amerikanischen Mitgliedes Ken Kronberg im letzten Jahr sowie im Fall des bisher unter ungeklärten Umständen zu Tode gekommenen Jeremiah Duggan im Anschluss an ein ‘Kaderschulungsseminar’ der LaRouche Jugendbewegung in Wiesbaden wieder.
Aufgrund des letzteren legten Jeremiahs Eltern, Erica und Hugo Duggan, 2006 eine Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe ein, um das Verfahren zur Klärung der Umstände erneut zu eröffnen.

++ Erica Duggan, RA Eberhard Schultz und RA Claus Förster:
Aktueller rechtlicher Stand (Verfassungsbeschwerde) hinsichtlich der Klärung der Ursachen des Todes von Jerimiah Duggan

++ Hans-Christian Ströbele (MdB, Bündnis 90/Grüne)
und Dr. Rudi Viz (Mitglied des Britischen Parlaments, Labour):
Parlamentarische Aktivitäten gegen die LaRouche Bewegung in Deutschland und UK

++ Chip Berlet (Politikwissenschaftler USA):
Antisemitismus der LaRouche Bewegung

++ Dr Matthew Feldman (Senior Lecturer History, Universität Northampton, editor „Compass“):
Das LaRouche Netzerk

++ Drei ehemalige führende Mitglieder der LaRouche Gruppe aus Deutschland, USA und Frankreich:
Die LaRouche Gruppe von Innen: zerstörerisch und eine Bedrohung für das Individuum

++ Moderation: Dr. Rainer Fromm (Fernsehjournalist und Politologe)

Die Veranstaltung wird unterstützt von Prof. Gert Weisskirchen (persönlicher Beauftragter des OSZE- Vorsitzenden zur Bekämpfung des Antisemitismus, MdB SPD); und Ursula Caberta, (Leiterin der Arbeitsgruppe „Scientology“ der Behörde für Inneres Hamburg).

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Englisch statt, falls Sie eine Übersetzung in Deutsch, Englisch oder Französisch benötigen, buchen Sie bitte ihre Kopfhörer im voraus via justiceforjeremiah@googlemail.com.

ein “büso”-wahlwerbespot, interpretiert von oliver kalkofe:


teilen:

  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • blogmarks
  • MisterWong.DE
  • MySpace
  • Netvibes
  • Reddit
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Tumblr
  • Twitter
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • Live

related:
  • larouche: agenten und selbstmorde
  • erklärung zur larouche-organisation
  • gegen die verschwörung(stheorien)!
  • verschwörungs-konferenz in berlin
  • gegen den “al-quds-tag” 2010

  • 20 Oct 2008, 22:00
    by Uckyou, Gof


    comment:

    Ich habe für dich ein Vorschlag. Wenn du wirklich glaubst, daß die BüSo antisemitisch sind, schreibe mal, “Ich, (dein Name), sage, daß die BüSo antisemitisch sind.” Sonst halte ich dich für ein Feigling und eigentlich Abschaum, wie die meisten scheinheiligen, die über “antisemitismus” reden. Übrigens, bedeutet diese antisemitimismus idee, daß die BüSo Araber haßt? Die Araber sind semitisch.
    Alles gute,
    Mutti.

    *name

    *e-mail

    web site

    leave a comment



    three × 8 =

    alle kommentare werden moderiert, zeitverzögert freigeschaltet.
    es werden keine kommerziellen seiten via comment verlinkt.
     

    zuletzt