“…not even in tel aviv?”

homosexuality is not a crime – not even in tel aviv

mit dem ersten teil dieser überschrift, einer bak shalom-stellungnahme zum homosexuellenfeindlichen massaker in tel aviv am letzten wochenende, stimme ich natürlich überein, aber was hat der zweite teil zu bedeuten? müsste es nicht eher heißen “erst recht nicht in tel aviv” oder so?
zurecht hat sich arvid vormann im wadiblog nicht nur über die überschrift, sondern so manches anderes gesülze in der linkspartei-nahen veröffentlichung aufgeregt.
aber stilistisch vermischt sich darin ohnehin ein berechtigt alarmierter imperativ mit einer an sich vollkommen überflüssigen ermahnung, der staat israel solle die “trennung von religion und staat” vorantreiben, als wäre der attentäter bereits dem ultra-orthodoxen judentum zuzurechnen.
andererseits ist der wadi-blogger vormann auch sehr ungerecht, unterstellt dem “bak shalom” untätigkeit gegen den “organisierten schwulenmord des iranischen regimes” und will den gay-party-hedonismus einzelner genossen gar als vernachlässigbares hobby im widerspruch zum anprangern “homophober zwangsmaßnahmen und gewalt gegen schwule im gesamten nahen osten” darstellen.

eine grauenhafte tat wie am wochenende in tel aviv ist anlass für notwendige solidaritätsbekundungen, international, für die opfer und die weltweit vorurteilen und hass ausgesetzten community.
vergleichsweise harmlos, aber ebenfalls am letzten wochenende, demonstrierte in stuttgart die antisemitische “pius-bruderschaftgegen den “csd” wegen dortiger “perversion” und “verspottung gottes gebote“.

nötige solidaritätsbekundung auch heute, am dienstag, ab 17h am breitscheidplatz / gedächtniskriche, berlin.
eine öffentliche reaktion ist berechtigt, egal ob die gewalt in tel aviv, paris oder kreuzberg stattgefunden hat. der iran hat damit zunächst mal nicht arg viel zu tun.
und das eine schließt das andere keineswegs aus.
für demo-touristen: einen tag später, am mittwoch, findet um 18.30h am brandenburger tor die demo “freiheit statt islamische republik!” als solidaritätsbekundung mit der iranischen bevölkerung statt. auch dort spricht mit benjamin krüger ein vertreter der “bak shalom“.
eine weitere iran-demo findet ebenfalls heute, am adenauerplatz, statt.


related:
  • shalom libertad
  • kundgebung gegen die mehrheit
  • gegen den “al-quds-tag” 2010
  • israelsoli III
  • israelsoli I

  • *name

    *e-mail

    web site

    leave a comment


    mit dem absenden dieses formulars stimmen sie der zweckmäßigen speicherung und veröffentlichung der eingegebenen daten (minus e-mail-adresse) zu.
    alle kommentare werden moderiert, zeitverzögert freigeschaltet.
    es werden keine kommerziellen seiten via comment verlinkt.