die “waffenruhe” ist vorbei

gestern ist der durch ägypten vermittelte “waffenstillstand” zwischen der hamas und israel abgelaufen. nicht erst seitdem hageln wieder raketen auf israelisches gebiet.

Nach Angaben des israelischen Militärsprechers wurden vom 19. Juni und bis Donnerstag 234 Kassam Raketen, fünf Gradraketen mit größerer Reichweite und 185 Mörsergranaten gezählt. Einige der 200 mm Mörsergranaten mit Motor seien iranische Kopien von Granaten, die Israels Militärindustrie in den siebziger Jahren dem Iran geliefert habe.1

in der besonders betroffenen südisraelischen stadt sderot haben die bewohnerInnen seit jahren keine andere wahl, als mit den täglichen angriffen irgendwie leben zu lernen. seit 2007 gibt es z.b. einen luftschutzbunker, der gleichzeitig als musikclub und tonstudio benutzt wird und den namen “sderock” trägt.
das foto zeigt den eingang. es stammt von rina castelnuovo für die new york times.

zum ende der “waffenruhe”:
hagalil, spiegel online, lizas welt.


teilen:

  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • blogmarks
  • MisterWong.DE
  • MySpace
  • Netvibes
  • Reddit
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Tumblr
  • Twitter
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • Live
  1. absurder waffenstillstand, hagalil.com []

related:
  • sommer-albträume II
  • hamas: holocaust war eine zionistische lüge
  • gaza im bundestag
  • gaza update
  • familienleben mit bunker

  • *name

    *e-mail

    web site

    leave a comment



    5 + four =

    alle kommentare werden moderiert, zeitverzögert freigeschaltet.
    es werden keine kommerziellen seiten via comment verlinkt.