thank you, annie !

post von annie hardy, sängerin der us-indie-band “giant drag” – toll !

trotz des achtungserfolgs ihres debütalbums “hearts and unicorns” von 2006 ist für das duo aus los angeles, wie zuvor auch für die “nine inch nails” und “and you will know us by the trail of dead”, die zeit auf dem major-label “interscope” vorbei.
demnächst soll die ep “swan song” erscheinen, mehr oder weniger in eigenregie.

um die kosten für die studioaufnahmen eines richtigen longplay-nachfolgers und hin und wieder ein abendessen auf dem vermutlich eher teuren pflaster north hollywood einzuspielen, hatten die beiden noch zwei andere ideen. über einen paypal-button im myspace-profil kann geld gespendet werden. etwa all die illegal downloadenden “besitzer” des ersten albums könnten sich auf diese weise mit einem winzbetrag direkt bei der band bedanken.
außerdem führt annie hardy den official giant drag ebay store, in dem regelmäßig fan-raritäten wie poster, shirts, platten, meist mit persönlichem autogramm, versteigert werden.

ich finde es manchmal toll, ein “fan” zu sein.
ich habe da für umgerechnet 24 euro ein signiertes hochglanz-fotoposter plus kostenlose beigaben ersteigert:

auf myspace ist schon der titeltrack der kommenden ep zu hören.
und hier ist ein videoclip (“this isn’t it”) aus dem interscope-album:


related:
  • stuff to live for
  • love cult: mixtape @ radio corax
  • chelsea wolfe in berlin
  • “still corners” @ “silbergold”
  • “blouse” @ “comet club”

  • *name

    *e-mail

    web site

    leave a comment


    mit dem absenden dieses formulars stimmen sie der zweckmäßigen speicherung und veröffentlichung der eingegebenen daten (minus e-mail-adresse) zu.
    alle kommentare werden moderiert, zeitverzögert freigeschaltet.
    es werden keine kommerziellen seiten via comment verlinkt.