autolux in berlin

für diese band habe ich meine abwesenheit temporär mit einer kurzrückkehr nach berlin unterbrochen: am freitag spielte die kalifornische band “autolux” ihr erstes konzert in deutschland – in einem kreuzberger kellergewölbe namens “privatclub“, der kleinsten bühne, auf der die band laut eigenen angaben je spielte.


raucherraum im “privatclub”

autolux hatten 2005 das grandiose debüt “future perfect” veröffentlicht, waren als vorgruppe der nine inch nails in den usa unterwegs, kollaborierten mit unkle und brachten erst dieses jahr ihre zweite platte, “transit transit“, raus.
die musik des trios mag man als “shoegaze” bezeichnen oder auch als “sonic youth”-inspirierten indie. tatsächlich haben die drei (carla azar, eugene goreshter und ex-“failure“-member greg edwards) mit ihren beiden alben einen sehr eigenen unverkennbaren stil entwickelt. neben noisigeren disharmonien sind viele lieder einfach nur “schön”, so wie z.B. “the bouncing wall” aus dem aktuellen album:


performance bei “thealternateside.org

diesen track gibt es zusammen mit “census”, 2 neuen songs und einem remix auch auf schickem picture disc-vinyl oder als itunes-download zu kaufen.


“census” aus dem aktuellen album “transit transit


“supertoys” – gratis-download bei stereogum


teilen:

  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • blogmarks
  • MisterWong.DE
  • MySpace
  • Netvibes
  • Reddit
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Tumblr
  • Twitter
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • Live

related:
  • deerhunter / black lips @ berlin
  • cranes in berlin
  • these new puritans @ berlin
  • “blouse” @ “comet club”
  • mm in b

  • *name

    *e-mail

    web site

    leave a comment



    × four = 12

    alle kommentare werden moderiert, zeitverzögert freigeschaltet.
    es werden keine kommerziellen seiten via comment verlinkt.