1.mai berlin

ganze 600m konnten die ca. 500 neonazis vom s-bahnhof bornholmer straße bis ans ende der bornholmer straße richtung schönhauser allee marschieren und wurden dabei immer wieder von sitzblockaden unterbrochen.


blockade hier stehend und weit ab der nazis, foto von “tristesse deluxe

vermeintlich spontan traten etwa 280 nazis gegen mittag auf dem kurfürstendamm auf und wurden nach einer kurzen plakativen verfolgungsjagd festgenommen:



(fotos via “npd-blog.info“)

unter ihnen laut “berliner morgenpost” auch der berliner npd-vorsitzende jörg hähnel.

in der zwischenzeit versuchten polizisten am prenzlauer berg, gegendemonstranten von den dächern der schönhauser allee herunterzuholen (bild von “buxikraxi“).

das bild des tages schoss aber der twitter-user “matzinho75“:

frustrierte nazi-ordner:

krasse anti-antifa-aktion:

laut dem live-blog auf tagesspiegel.de sollen abends rund 50 rechtsradikale, nachdem eine spontane demo nach rudow scheiterte, vom bahnhof schöneweide von der polizei zu dem nazitreff “zum henker eskortiert worden sein, gegen den tags zuvor bereits ein antifa-bündnis demonstriert hatte.

“damit sind die von der straße weg”, kommentierte ein sprecher der polizei.

—————-

beitrag aus der “abendschau“, rbb:

—————-

abends in kreuzberg:

gegen einen polizisten wird laut “tagesspiegel” ermittelt, der einen am boden liegenden demonstranten mit dem fuß gegen den kopf getreten hat:

siehe auch: kulla in kreuzberg

—————-

p.s.:

phex über den links-reaktionären 1.mai in hamburg

—————-

keine eigenen fotos diesmal. das headerfoto stammt von twitter-user “enigma424


teilen:

  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • blogmarks
  • MisterWong.DE
  • MySpace
  • Netvibes
  • Reddit
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Tumblr
  • Twitter
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • Live

related:
  • naziaufmarsch am prenzlauer berg
  • “unrecht im heiligen land”
  • prenzlauer berg als doku
  • deutsche tradition, pt. 3
  • rollkofferhass und wohnraumprostitution

  • 2 May 2010, 17:27
    by reflexion


    comment:

    Mr. John Nada vom “Futurologischen Kongress” ist ein übler Antisemit, der in schöner Regelmäßigkeit auf meinem Blog einkehrt, um Antideutsche und andere Antifaschist_innen auf’s übelste zu diffamieren.
    In seiner Freizeit verkehrt der ansonsten noch bei “Altermedia”, wo er als “Justus Werthmüller” ebensolche Kommentare hinterläßt, um vermeintliche Gemeinsamkeiten zwischen Nazis und Bahamas aufzuzeigen. Also eine eher unsymphatische Figur der deutschen Linken, der John Nada.

    2 May 2010, 18:02
    by dissi


    comment:

    danke für den hinweis. habe dessen fotos rausgenommen.

    26 May 2010, 13:40
    by unterbezahlter maulwurf


    comment:

    offensichtlich ein weiteres infokriegergeschwür. unter “kontakt” bietet er freundicherweise malware an. für links hält der sich wohl selbst nicht, seine peer-group “infonetzwerk berlin” zumindest macht einen auf extremismustheorie:

    “Wir sind nicht rassistisch, nicht radikal, nicht antisemitisch, nicht extrem, nicht anarchistisch, nicht links, nicht rechts, nicht diskriminierend, nicht religiös, nicht sektenähnlich und distanzieren uns ganz klar von jeglicher Form der zerstörerischen und sinnlosen Gewalt.”

    nicht links, nicht rechts, sondern geradeaus gegen die jüdische weltverschwörung. im august soll es gar ein festival der wahrheitsbewegung geben. vielleicht sollte man das mal etwas antifaschistisch begleiten.

    17 Jun 2010, 15:44
    by Teyana


    comment:

    nicht links, nicht rechts?
    dann haben die ja schon die Linken und die Rechten als Feinde…

    vielleicht gibt es bei dem Festival wieder selbstgebaute Pyro-Bomben, wie am 12.6.

    auf der Infonetzwerk-Seite finde ich auch viele Dokus, die nichts mit ner Weltverschwörung zu tun haben, eher mit den Problemen von und durch Kartelle (Energie, Banken, Pharma, Chemie…), das Geldsystem und andere hochgradige Probleme.
    Sind die deswegen schon Anti-Semiten?
    oder sind die eher Anti-Zionisten (wie Xavier N.)?

    *name

    *e-mail

    web site

    leave a comment



    one + = 8

    alle kommentare werden moderiert, zeitverzögert freigeschaltet.
    es werden keine kommerziellen seiten via comment verlinkt.
     

    zuletzt